Infos zu COVID-19 Massnahmen

 

Hier erhaltet ihr Informationen über die Massnahmen zu COVID-19, welche im Werkk aktuell gelten.

Bei Fragen dürft ihr euch gerne jederzeit bei uns melden.

 

Abstände

Die empfohlenen Abstände von 1.5m können während der Veranstaltungen nicht eingehalten werden. Wir empfehlen euch daher einen Mundschutz zu tragen. Wir bitten euch, die Bodenmarkierungen an den Bars und beim Anstehen zu beachten und Rücksicht auf andere Gäste zu nehmen.

Datenerfassung

Gemäss Schutzkonzept unseres Branchenverbandes müssen wir von unseren Gästen folgende Daten erheben: Name, Vorname, PLZ, Telefonnummer, Ein- und Ausgangszeit.

Ihr könnt euch vor Ort mit eurem Handy mittels eines QR Codes registrieren. Euch wird an der Kasse eine ID-Nummer zugewiesen, mit welcher bei Verlassen des Clubs die Ausgangszeit registriert wird.

Die Daten werden 14 Tage lang aufbewahrt und danach endgültig vernichtet. Sie werden nicht für andere Zwecke verwendet. Wir sind verpflichtet dem kantonsärztlichen Dienst die Daten auszuhändigen im Verdachtsfall einer COVID-19 Infektion.

Einlass

Aufgrund der Datenerfassung kann es zu Verzögerungen beim Einlass kommen. Wir bitte um Verständnis und Geduld.

Kapazität

Auch wenn seit dem 22. Juni wieder Veranstaltungen bis 1'000 Besuchende möglich sind, ist das im Werkk leider nicht machbar, da die Gäste auf Sektoren aufgeteilt werden müssten, welche sie auch nicht verlassen dürften. Somit gilt weiterhin die Obergrenze von 300 Personen pro Tag (inkl. Personal, Acts, Helfer, etc.)

MoneyMoney

Im Werkk ist leider nur Barzahlung möglich.

OneWay

Aufgrund der Erfassungspflicht der Ein- und Ausgangszeit gilt das OneWay-System. Sprich wenn du einmal drin bist, kannst du nur wieder raus wenn du nach Hause gehst.

Quarantäne

Sollte ein bestätigter COVID-19 Fall an einer unserer Veranstaltung nachgewiesen werden kann die zuständige Behörde allen anwesenden Personen eine Quarantäne verfügen.