09.03.2018 - Ätna (DE) | Ikan hyu
Mär
Mär

Konzert | Electro-Pop,

Ätna (DE) | Ikan hyu

präsentiert von Indierekt

Mit dem Erfolg von Oh Wonder, The Japanese House und nationalen Künstlern wie Pablo Nouvelle und Len Sander sind hybride Formationen irgendwo zwischen komplexer Studioproduktion und hervorragender LiveBand absolut im Trend. Mit Ätna kommt eine sehr vielversprechende Gruppe dieses aufblühenden Genres in die Schweiz. Ihre Zusammenarbeit mit Produzent Moses Schneider, der zuletzt auch
AnnenMayKantereit zum grossen Erfolg verhalf hat schon Früchte getragen. So
haben sie eine sehr überzeugende Debut-Ep veröffentlicht, welches Material für
behutsame Pop-Hymnen liefert und gelichzeitig ein gutes Gleichgewicht zwischen
Alltagsmelancholie und beatgetriebenem Drive einschlägt. Ätna ist jedenfalls
eine Gruppe die es in Zukunft im Auge zu behalten gilt.

IKAN HYU ist auf Beutezug. Bewaffnet mit einem Instrumentenarsenal
bringt das Duo die Planeten zum Tanzen. Rock und Rap, Pop und Pink Noise,
salonfähiger Trash. Kein grosses Blablabla, dafür plastic for free! Dieser Hai
beisst nicht. Oder zumindest nur so fest, wie du es magst. Mojo und Fox haben
sich als Sidewomen (guit/keys/voc und drums/perc/voc) kennengelernt: Etwa bei
Bonaparte, John Lyons, Allen Finch und Nelly’s Lucky Number standen und stehen
sie gemeinsam auf der Bühne. Aufgrund von vielen musikalischen und persönlichen
Gemeinsamkeiten gründeten sie Anfang 2016 das Duo IKAN HYU.